Dienstag, 29. März 2022
Primel Time
Es ist Primel-Time. Fotos muss ich wohl keine liefern, da der Frühling über die Äcker rast wie ein Blitzkrieg. Farbflecke überall, nur hinter dem Ural wächst einzig der schwarze Stinkmorchel - so ich dem Westfernsehen Glauben schenken darf. Die ganze Welt gegen den Stinkmorchel, so eintönige Stimme der Reuters-Multiplikatoren. Ausser in der anderen Hälfte der Menschheit. Die Chinesen würzen ihre Speisen mit dem ekligen Morchel und seltsamerweise der ganze globale Süden - vermutlich weil sie sonst nichts zu fressen haben. Afrika kennt keinen Harzer Käse und keine Sacher Torten. Schade, schade.

Aber da muss man tolerant bleiben. Am besten, man blendet es aus und lächelt darüber hinweg. No borders heisst ja nicht, dass man seine Ansichten und Traditionen mit über die Grenze bringen darf. Unser westlicher Individualismus a la Atlas Society und Ayn Rand ist einfach der beste, das beweist jeder Faktencheck. Und unsere Primel wird hinwegwachsen über die notwendigen Gräber, die für den Endsieg der besten Gutesten nun einfach von Nöten sind. Es heisst ja auch Frühling und nicht Flühling ...
 453 klicks