Sonntag, 8. September 2013
Mittelmass jetzt voll im Griff
Die hartelinie machts möglich - Drogenproblem, kein Ding.

Die echte Mittelmass gibts nur bei jeder ungeraden Mass, bei mehreren Vollen. So weit, so klar, oder sagen wir mal, so hell. Denn auf auf dem Nockherberg gibts bei mir nach dieser Definition keine Mittelmass. Mehr als zwei lacke warme Dunkle schaff ich ned. Zumindest nicht ohne Kotzen, und das verwirft ja wieder das bereits Getrunkene. Man muss also wieder von vorne zählen. Zwei gekotzte Mittelmass wären nämlich bisher mindestens 6 getrunkene Massen. Egal ob man zwei mal eine Mittelmass kotzt oder einmal zwei. Ich finde diese Rechnung maßlos.

Um dieser Schandtat des fehlenden Mittelmaßes bei so wenig und doch so starkem Bier Einhalt zu gebieten, werde ich versuchen die Definition so weit so dekonstruieren wie es hier im besetzten Teil Deutschlands, also in Bayern überhaupt möglich ist. So dass auch die Zugewanderten, Schwachtrinker hier noch ein Maß finden.

Die echte Mittelmass gibts nur bei jeder ungeraden Mass.

Zwei Halbe in einem Glas sind eine Mass, zwei Quartl in einem Glas eine Halbe - so weit, so ... jetzt klar, nicht nur hell, weil das nun auch mit Dunklen geht.
So wird die Halbe zur Mittelmass bei einer Vollen. Das Maß wird nach unten erweitert. Und das Quartl ist die Mittelmass von einer Halben. Leider erreichen wir damit nicht das 0,2 eines Kölsch-Trinkers, aber mit solchen Abkömmlichkeiten wird die Besatzungsmacht bei uns auch nicht bedient.

Mit dieser vernünftigen Definition kann man jetzt schon mit 3 Bier zwei Mittelmassen kotzen. Ich finde, dass mein Blog einen Förderpreis des deutschen Gesundheitsministeriums bekommen sollte - nicht nur für die Neudefinition der Mittelmass.

Dann und nur dann, wenn da bisschen Kohle rüberwächst von den Drogenheinzen und Büroschbacken aus den Ministerien, WÜRDE ICH noch eins drauflegen: Den hartelinie-Oktanten - einen 0,25-Bierkrug, also mit Henkel, mit dem man selbst bei totaler Dunkelheit navigieren kann. An mir liegts wieder mal nicht.
 440 klicks